Die Automobilausstellung „fahr(T)raum“ in Mattsee bildete den würdigen Rahmen für die Prämierung des 1. Fotowettbewerbs „Glas am Bau“.

Die Gewinner des 1. Fotowettbewerbs „Glas am Bau“ der Landesinnungen der Glaser und der Berufsfotografen stehen fest. Zum Sieger gekürt wurde Franz Neumayr mit seinem Bild „Treppe“ (Projekt der Glaserei Schnabl). Den zweiten Platz holte sich Christian Poschner mit der Fotografie „Glas-Innenarchitektur“ (Glas + Metall Weissofner) vor Bernhard Müller mit dem Bild „Glasgebäude“ (Glas & Rahmen GmbH). Insgesamt wurden zum Wettbewerb 24 Großformatfotos eingereicht, die von einer Expertenjury beurteilt wurden.

„Die Fotografie von Gebäuden in Kombination mit Glas zählt zur Königsdisziplin unseres Handwerks. Neben Spiegelungen und unterschiedlichen Lichtstimmungen müssen hier auch die unterschiedlichsten Winkel von Bauwerken beachtet werden. Aus diesem Grund freut es mich besonders, dass wir bereits beim ersten Wettbewerb etliche besonders hochwertige Einreichungen verzeichnen konnten“, betonte Gerhard Sulzer, Innungsmeister der Salzburger Berufsfotografen. Aufgrund des großen Aufwands, der mit der Fotografie von Glas am Bau verbunden ist, stellten die Innungen mit den Sponsoren Glas Ertl und Glas Fritsche für die Besten gut dotierte Preisgelder zur Verfügung.

 

Blick für Qualität schärfen

„Wir sind überzeugt davon, dass wir mit diesem Wettbewerb der breiten Öffentlichkeit die Professionalität unserer Handwerke zeigen können und auch die Zusammenarbeit untereinander stärken“, betont der Initiator des Wettbewerbs, Glaser-Innungsmeister Peter Schnabl. Gerade am Bau gäbe es, wie in vielen anderen Bereichen auch, zu viele schnell gemachte Handyfotos, die nur ansatzweise die Hochwertigkeit des Bauwerks widerspiegeln. „Nicht zuletzt wollen wir daher mit unserer Initiative einen Anstoß dazu geben, dass Glaser oder auch andere Handwerker in Zukunft ihre Werke professionell fotografieren lassen, um den Blick für Qualität beim Konsumenten noch weiter zu schärfen. Denn eine professionell abgelichtete Handwerksarbeit macht sich überall gut – egal ob auf der Firmenhomepage oder am Verkaufsprospekt“, resümieren die Innungsmeister.

Bildtexte:

WKS GlasAmBau20160916015

Bei der Kür der Sieger (v. l.): Innungsgeschäftsführer Dr. Martin Niklas, Berufsfotografen, Fotograf Christian Poschner (2. Platz), Innungsmeister Gerhard Sulzer, Berufsfotografen, Sieger Franz Neumayr, Innungsgeschäftsführer Mag. Karl Scheliessnig, Glaser, Innungsmeister Peter Schnabl, Glaser, Claus Weissofner und Rupert Egger, beide Glas + Metall Weissofner, sowie Fotograf Bernhard Müller (3. Platz). Foto: WKS/Neumayr

Neumayr 1
Das Siegerbild „Treppe“ von Franz Neumayr (Glas Schnabl).

Poschner 1
2. Platz für Christian Poschner mit der Fotografie „Glas-Innenarchitektur“ (Glas + Metall Weissofner).

Müller 1
3. Platz für Bernhard Müller mit dem Bild „Glasgebäude“ (Glas & Rahmen GmbH).

 

Suche

Partner Tondach

Partner Villas

Partner Creaton

Partner Velux

Zum Seitenanfang